Handyvertrag trotz negativer Schufa

Mit negativer Schufaauskunft trotzdem zum Handyvertrag

Handyvertrag trotz negativer Schufa ist meist schwer zu bekommen.Eine negative Schufa verschlechtert nicht nur die Kreditwürdigkeit eines Verbrauchers, sondern zieht in der Regel auch nach sich, dass Mobilfunkanbieter nur selten einen Handyvertrag trotz negativer Schufa genehmigen.



Wann auch mit negativer Schufa ein Handyvertrag möglich ist

Ein Handyvertrag trotz negativer Schufa Einträge zu erhalten ist kompliziert. Aber ein Handyvertrag mit einer negativer Schufa wird von speziellen Anbietern im Internet vermittelt. Dabei ist es in der Regel so, dass die Schufa des Kunden eingeholt wird und in Abhängigkeit von der Art der Negativmerkmale wird individuell entschieden, ob ein Kunde den Handyvertrag bekommen kann.


In einigen Fällen müssen die Kunden dann beim Anbieter eine Kaution hinterlegen, die als Absicherung für eventuell nicht bezahlte Handyrechnungen dienen soll. Wer seine Rechnungen immer termingemäß bezahlt, bekommt die Kaution zurück. Einen Handyvertrag trotz einer schlechten Schufaauskunft bekommt ein Kunde hingegen nicht, wenn der Schufaeintrag von einem Mobilfunkanbieter ist, bei dem noch Rechnungen offen sind.

Merke

  • Kein Handyvertrag ohne Einholung der Schufa
  • Aber Handy Vertrag trotz einer negativer Schufa ist möglich
  • Entsprechende Anbieter im Internet abrufen
  • Informieren und Vergleichen